Abu Dhabi – die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate wird zu unrecht oft etwas stiefkindlich behandelt. Dubai ist den meisten viel bekannter. Man denkt an Wolkenkratzer, teure Hotels und künstlich geschaffene Inseln. Abu Dhabi hingegen hat seinen ganz eigenen Charme und so viel zu bieten, dass ich Euch eine Reise dorthin wirklich empfehlen kann.

Abu Dhabi Stadt

Im November hatte ich das riesige Glück, eine Reise nach Abu Dhabi zu gewinnen. Die liebe Madeleine hat zusammen mit ltur dieses wahnsinns Gewinnspiel veranstaltet und ich sowie eine andere liebe Instagrammerin, Sabrina,  waren die glücklichen Gewinnerinnen. Gemeinsam mit Madeleine und ihrer Freundin Isabelle starteten wir also unseren Trip nach Abu Dhabi.

Wüste Abu Dhabi

Tag 1 – Royal Rose Hotel und Abu Dhabi Stadtrundfahrt

Direkt nach der Ankunft im Hotel, hatten wir vier Mädels einen solchen Hunger, dass erst einmal das Frühstücksbuffet geplündert wurde. Die Auswahl war so groß, dass es unmöglich war, alles zu probieren. Wir haben es sehr genossen, so viel frisches Obst, frische Pfannkuchen, Müsli, Joghurt und Co. zu schlemmen.

Frühstück Abu Dhabi

Direkt nach dem Frühstück starteten wir mit einer Stadtrundfahrt, die uns an der Corniche entlang, vorbei am im Bau befindlichen Louvre Museum bis hin zur Formel 1 Rennstrecke führte. Dort konnten wir schon einmal erste Rennluft schnuppern und waren überrascht, wie unfassbar laut die Motoren der Rennwagen allein bei geschlossenem Autofenster zu hören waren.

Abu Dhabi Stadt

Die Bauwerke in Abu Dhabi sind vielleicht nicht ganz so hoch, wie in Dubai, jedoch nicht weniger spektakulär.

Abu Dhabi stadt

Kamele, Wüstensafari und Orient Erlebnis

Kaum hatten wir die ersten Eindrücke von dieser Mega-City verarbeitet, ging es am Nachmittag auch schon weiter mit einer Wüstensafari. Da ich zuvor noch nie eine solche Tour durch die Wüste gemacht hatte, habe ich mich sehr darauf gefreut. Etwas mulmig wurde mir dann aber schon, als unser Fahrer kurz vor Eintritt in die Wüste, sehr, sehr viel Luft aus den Autoreifen abließ 🙂 Kurze Zeit später wussten wir auch warum: es ging rasant die Dünen hoch und runter, drop off, seitlich runterrutschen und das Gekreische von uns Mädels war dem Fahrer sicher. Wie actiongeladen die Fahrt war, könnt Ihr auch sehr gut in Madeleines Video sehen.

Abu Dhabi Wüstensafari

Den ersten Stopp machten wir bei einer Kamelherde. Strenggenommen waren es jedoch keine Kamele sondern Dromedare 😉 Sogar ein ganz kleines Baby war dabei.

kamel mit Baby

Die niedichen Dromedare waren sogar bereit, ein Selfie mit uns zu machen.Kamel-Selfie

Bim Sandboarding hatten wir Mädels riesen Spaß. Auch, wenn es anfangs etwas schwierig war, den Dreh rauszubekommen.

Sandboarding in der Wüste von Abu Dhabi

Übung macht den Meister 😉

Sanboarding in der Wüste

In einem Wüstencamp bei leckerem Essen, Bauchtanz und Musik ließen wir unseren ersten Abend in Abu Dhabi schließlich ausklingen und fielen abends müde aber glücklich ins luxuriöse 5 Sterne Hotel-Bett.

Zimmer Royal Rose Hotel Abu Dhabi

Geträumt haben wir bestimmt alle von der Wüste und Geschichten von 1000 und einer Nacht 😉

Sabi, Isabelle, ich und Madeleine

Tag 2 – Abu Dhabi Shopping und Sheikh Zayed Moschee

Der nächste Tag startete selbstverständlich wieder mit einem super vielfältigen Frühstück. Danach testeten wir ein wenig das hoteleigene Fitnessstudio, bevor wir schließlich wieder aufbrachen, diesmal in Richtung Yas Mall. Ein Bisschen Shopping stand auf dem Programm. Und da wir gelesen hatten, dass es hier einen großen Victoria’s Secret Store gibt, konnten wir uns die Mall natürlich nicht entgehen lassen 🙂

Victoria's Secret

Die Mall ist einfach riesig und für jeden ist ein passendes Geschäft dabei.

YasMall

Nachdem wir uns mit Cheesecake von der Cheesecake Factory gestärkt hatten (ein absolutes MUSS, ich bin jetzt noch im Käsekuchen-Himmel), fuhren wir zu der wunderschönen Moschee, die wir bereits am ersten Tag bei der Stadtrundfahrt kurz im Vorbeifahren gesehen hatten: die Sheikh Zayed Moschee.

IMG_0371

Die Moschee hat uns allen den Atem geraubt. Die Atmosphäre dort war einfach magisch.

Moschee2

Als dann auch noch über die Lautsprecher der Gebetsgesang ertönte, habe ich wirklich Gänsehaut bekommen.

Moschee3

Die Moschee ist unglaublich imposant und Ihr solltet sie Euch definitiv nicht entgehen lassen, wenn Ihr in Abu Dhabi seid. Als Frau muss man sich verschleiern und einen Abaya tragen. Diese kann man vor Ort ganz einfach und kostenlos ausleihen.

IMG_0501

Der Innenhof der Moschee war definitiv ein Highlight dieser Reise. Moschee4

Weil ich so klein bin, sah meine Abaya eher aus wie ein Harry Potter Kostüm 🙂 Durch den Wind war es außerdem wirklich schwer, die langen Haare dauerhaft darunter zu verstecken.

IMG_0667

Nach dem Besuch der Moschee fuhren wir zurück in unser Hotel, das Royal Rose Abu Dhabi, wo wir noch das Abendessen (mit riesigem Nachtischbuffet) genossen.

IMG_96111-1024x683

Am liebsten hätten wir alles einmal probiert. Am Ende war es dann aber doch zu viel und kein Platz mehr im Bauch für den doppelten Schokobrunnen 🙂

IMG_96151-1024x683

Tag 3 – Formel 1 der große Preis von Abu Dhabi

Heute starteten wir bereits am Vormittag in Richtung Ferrari World. Eine negative Erfahrung durften wir an diesem letzten Tag noch machen: das Hotel wies uns ein inoffizielles Taxi zu. Der Fahrer fuhr uns dann eine Stunde lang durch die Innenstadt, um einen Bankautomaten zu finden, der noch Geld hatte. Als wir diesen gefunden hatten und endlich an unserem Ziel ankamen, wollte er uns viel zu viel Geld abnehmen. Das Taxi hatte jedoch kein Taxameter. Mein Tipp also: steigt wirklich NUR in die offiziellen Taxis MIT Taxameter ein. So seid Ihr sicherer und werdet nicht so leicht über’s Ohr gehauen.

Als wir schließlich in der Ferrariworld waren, gab es die nächste Enttäuschung: Madeleine und Isabelle durften leider nicht mit in die Ferrari World, weil sie (für arabische Verhältnisse) zu offenherzig gekleidet waren. Also sind Sabrina und ich allein durch den Freizeitpark und haben es tatsächlich gewagt, die schnellste Achterbahn der Welt zu fahren 🙂

Der krönende Abschluss der Abu Dhabi Reise war schlussendlich die Formel 1 – der Große Preis von Abu Dhabi. Mit unseren Tickets haben wir wirklich super Plätze bekommen, direkt in einer scharfen Kurve, in der die Rennwagen so stark abbremsen mussten, dass man sie richtig gut und lange beobachten konnte.

Abu Dhabi Formel 1

Mein persönliches Highlight war jedoch nicht das Rennen sondern das super tolle Feuerwerk am Ende. Ich bin absoluter Feuerwerks-Fan und habe gestaunt wie ein Kind 🙂

Feuerwerk

Diese Reise war wirklich eine tolle Erfahrung und wir Mädels haben uns einfach blendend verstanden. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Ltur und Madeleine, für dieses super Gewinnspiel! Und Mädels, ich vermisse Euch jetzt schon 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

6 comments

Antworten

Ich vermisse euch auch! Immer wieder schön sich alles nochmal durchzulesen und wieder in schönen Erinnerungen zu schwelgen. War ein toller Trip! ❤️

Antworten

Das stimmt! Und ich fand’s super, dass wir uns auf Anhieb so gut verstanden haben. Grüß den Coco von mir 😉
<3

Antworten

ach was für ein toller beitrag 🙂 und ich wär gern wieder in der Wüste bei den „falschen kamelen“ mit euch 😀

Antworten

Oooh und ich erst! War einfach Wundervoll 🙂

Antworten

Supertoller Blogpost 🙂 War echt so schön mit euch <3 Hoffentlich haben wir ganz bald die Gelegenheit noch einmal was zu viert zu unternehmen 🙂 Spätestens im Herbst dann auf dem Oktoberfest 😀 Einladung steht 😉

Antworten

Vielen Dank Du Liebe 🙂 Auf jeden Fall, das wäre super! Und falls es nicht klappt, dann mindestens die Wiesn 🙂 Dirndl-Kauf ist schon fest im Kalender eingetragen 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.