Am Ende unserer Bali-Reise entschieden wir uns, die letzten Tage ganz entspannt als Badeurlaub zu verbringen. Unser letztes Hotel, das Westin, lag auf der Halbinsel Nusa Dua. Hier gibt es ausschließlich 9 Luxushotels, die alle rund um die Insel am Strand liegen. Wenn man möchte, kann man ganz gemütlich von einem zum anderen Hotel laufen und sich das schönste Plätzchen am Strand (oder sogar an einem fremden Hotelpool ;-)) suchen.

Das Hotel war wirklich purer Luxus. Das Frühstücksbuffet allein war so riesig und reichhaltig, dass ich den ganzen Tag hätte frühstücken können 🙂 Das Personal war überaus freundlich und zuvorkommend und die Zimmer ein absoluter Traum!

BaliBlog24 (1 von 1)

In Gehweite des Westin Hotels lag die „Bali Collection“ eine Art Open Air Shoppingcenter. Hier konnte man abends sehr schön flanieren und internationale Restaurants besuchen. Shoppen konnte man selbstverständlich auch ganz gut. Allerdings hatten wir keine Lust dazu und haben lediglich ein paar Souvenirs sowie Landestypische Snacks wie getrocknete Kochbananen und Trockenobst gekauft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich muss sagen, dass Nusa Dua nicht wirklich Bali ist. Der weiße Sandstrand und der Luxus eines 5 Sterne Hotels sind toll, keine Frage. Jedoch bekommt man hier rein gar nichts von der Kultur und dem Flair des Landes mit. Man hat kein typisch balinesisches Feeling und könnte ebenso gut in einem 5 Sterne Hotel an einem ganz anderen Ort dieser Welt gelandet sein. Dennoch hat uns das Westin wirklich gut gefallen. Die Gäste waren größtenteils amerikanisch und viele Familien. Der Pool, das Essen und der Strand waren super schön und wirklich einwandfrei sauber.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese süßen Kerlchen haben uns jeden Tag „besucht“ 🙂 Sie gehörten irgendwie zum Hotel dazu, lebten dort auf den Bäumen in der Gartenanlage und waren richtig zahm. Wir haben extra immer unser Obst und die ungesalzenen Nüsse von der Snackbar aufgehoben, um sie täglich den Eichhörnchen zu verfüttern haha 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn man sich ruhig verhalten hat, konnte man die Eichhörnchen ganz easy mit der Hand fütten.

BaliBlog25 (1 von 1)

Alles in allem hat uns Bali wirklich gut gefallen. Was für mich dennoch ein Wehrmutstropfen war, war die Armut der Menschen und verschiedene Dinge, die ich mit meinem Herzen nicht verstehen kann wie z.B. das Praktizieren von Hunde- und Hahnenkämpfen. Solltet Ihr nach Bali reisen wollen, schaut am besten nach, wann das ideale Reiseklima ist. Ich empfehle auf jeden Fall, eine Rundreise zu machen und auf keinen Fall den noch sehr ursprünglichen Norden auszulassen. Dort seht Ihr dann das „richtige Bali“. Wenn Ihr eine Rundreise macht, bucht auf jeden Fall einen Kübelwagen. Diese sehen auf den ersten Blick nicht sehr vertrauenswürdig aus aber es ist einfach super cool und noch dazu sehr praktisch weil man auch mal „oben ohne“ fahren kann 🙂

Ihr habt den Anfang unserer Bali Reise verpasst? Hier geht’s lang klick

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*