Viele haben nach den Feiertagen im Dezember und der großen Sause an Silvester ein schlechtes Gewissen. Die letzten Wochen haben wir unserem Körper mehr Essen, mehr Fettiges, mehr Süßes und mehr Alkohol zugemutet, als über das restliche Jahr verteilt. Wir fühlen uns wie gemästet und fassen den Entschluss, zu entgiften. Detox ist angesagt. Warum das aber ziemlich überflüssig ist und allenfalls unser schlechtes Gewissen beruhigt, möchte ich Euch hier kurz darlegen.

3 Gründe, warum eine Detox-Kur unnötig ist:

Es gibt keine Schlacken und Gifte

Sogenannte Schlackstoffe oder Schlacken sind seriösen Wissenschaftlern und Medizinern völlig unbekannt. Ja, es gibt giftige Substanzen, die in unsere Körper gelangen. Wir atmen Rußpartikel ein, fassen giftige oder schädliche Dinge an und besonders essen wir Dinge, die unserem Körper nicht gerade gut tun. Aber Ablagerungen oder Schlackstoffe sind eine reine Erfindung. Es kann passieren, dass der Körper leicht übersäuert. Dann genügt es jedoch, 1-2 Tage auf eine basische Kost zu achten. Hungern, nur Brühe, Säfte oder Tee trinken muss man dafür nicht.

Unser Körper reinigt sich sehr gut selbst

Unser Körper ist eine echte Wundermaschine. Er entgiftet sich ganz von alleine. Wir besitzen Leber und Nieren über die Gifte ausgefiltert und über den Urin oder Stuhl ganz einfach ausgeschieden werden. Sogar unsere Haut hilft uns, unseren Körper von Giften zu befreien. Wenn dies nicht mehr richtig funktioniert, hilft auch keine Detox-Kur mehr sondern nur der sofortige Besuch beim Arzt!

3. Detox-Produkte sind überteuert und nutzlos

Da wir wie oben beschrieben gar keine Detox-Kur machen müssen, sind sämtliche Produkte zu diesem Zweck überflüssig. Einige Saftkuren-Hersteller werden mich dafür hassen aber: mit Säften könnt Ihr Euch weder den Weihnachtsspeck wegtrinken noch Euren Körper entgiften. Das ist reine Marketing-Masche, die auf das schlechte Gewissen so vieler Frauen (und Männer) abzielt. Klar, wenn auf einem Tee „Fit“ oder „Detox“ oder „Skinny“ draufsteht, kann man gleich den doppelten Preis verlangen. Solche Tees oder Säfte sorgen aber meist bloß dafür, dass wir mehr Flüssigkeit zu uns nehmen (was ohne Frage sehr gesund ist) und dadurch die Verdauung besser funktioniert. Manche wirken sogar leicht abführend und sollen so den Bauch flacher erscheinen lassen. Fett verschwindet jedoch nicht durch detoxing! Auch Gifte wie Alkohol werden von der Leber abgebaut, nicht etwa von einem Ingwer-Grüntee-Matcha-Beetroot Smoothie 😉

Zusammenfassend kann man sagen, dass Detoxing nicht notwendig aber auch nicht schädlich ist. Es spricht nichts dagegen, z.B. eine dreitägige Saftkur einzulegen. Wenn Ihr Euch danach besser fühlt, ist das die Hauptsache. Rein wissenschaftlich gesehen, verliert Ihr bei einem Detox aber weder Körperfett noch Giftstoffe, weshalb Ihr nicht zu viel von Tees oder Nahrungsergänzungsmitteln zum Entgiften erwarten solltet.

Aber ich nehme beim Detox doch ab, oder?

Ja, das stimmt. Das, was Ihr an Gewicht verliert, ist Wasser. Eventuell aufgrund der eiweißarmen und stark unterkalorischen Ernährung auch ein paar Muskeln denn wenn unser Körper nicht genug Energie zur Verfügung hat, bedient er sich an den Reserven – und zwar an Leberglycogen und Muskulatur (Glykogenspeicher der Muskeln). Dies möchte ich hier nicht näher ausführen aber wenn Ihr Euch für Stoffwechselvorgänge interessiert und näher erfahren wollt, was beim Hungern, Low Carb Diäten oder High Carb Ernährung passiert, schreibt es in die Kommentare 😉

Die Balance muss stimmen

Ab und zu richtig zu schlemmen ist für unseren Körper außerdem ganz und gar kein Problem. Wer den Großteil der Zeit recht gesund lebt, Sport treibt und auf seinen Körper achtet, dem machen Alkohol, Süßigkeiten und deftige Festessen an ein paar Tagen im Jahr nichts aus. Wer hingegen wirklich ein paar Kilos loswerden und gesünder leben will, sollte anstatt einer Detox-Kur lieber eine Ernährungsumstellung und mehr Bewegung anstreben.

Nicht nur über das Thema Detox gibt es viele Mythen. Auch hartnäckige Fitness-Mythen tauchen immer wieder auf. Wetten, dass auch Ihr auf die ein oder andere der 10 größten Fitness-Lügen reingefallen seid 🙂 ?

1 Kommentar

Antworten

Wirklich ein super Kommentar 🙂 endlich mal jemand, der nicht fit-tea Werbung macht sondern sagt, was eigentlich do kar ist. Sehr gut!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*