Wie bekommt man ein Sixpack? Wie viel Sport machst Du? Wie kannst Du so viel Süßes essen, ohne dick zu werden? Dies alles sind Fragen, die ich sehr oft auf Instagram gestellt bekomme. Höchste Zeit, einmal mit der Beantwortung der meist gestellten Fragen zu beginnen.

Was muss ich tun, um ein Sixpack zu bekommen?

Diese Frage kann man sogar relativ pauschal beantworten. Entscheidend für ein Sixpack oder wenigstens 4-Pack 😉 sind 2 Dinge: Die Bauchmuskulatur muss gestärkt werden und der Körperfettanteil muss relativ gering sein. Diese beiden Dinge erreicht man mit dem Training der entsprechenden Muskelpartien und einer Ernährung, die den Verlust von Körperfett begünstigt (sprich: weniger Kalorien zuführen, als der Körper verbraucht). Trotz allem solltet Ihr über den Wunsch, ein Sixpack zu bekommen, nicht die Gesundheit und Lebensfreude vergessen. Was helfen mir sichtbare Bauchmuskeln, wenn ich nicht mehr mit meinen Freunden spontan essen gehen kann oder mir im Kino stets das Popcorn verkneifen muss…? Diese Abwägung muss jede(r) für sich selbst entscheiden.

Wie und wie oft trainierst Du Deine Bauchmuskeln?

Ich trainiere meine Bauchmuskulatur ca. 1-2 Mal pro Woche und variiere dabei IMMER die Übungen. Mal mache ich eher Geräte (z.B. Crunchmaschine, Rumpfdreher) und ein anderes Mal lieber Training mit dem eigenen Körpergewicht, hängendes Beinheben und/oder freies Training an den TRX Bändern.

IMG_20151121_194500

Wie kannst Du so viel essen, ohne dick zu werden?

Kann ich nicht. Ich bin auch nur ein Mensch und muss von Zeit zu Zeit mal mehr und mal weniger auf meine Ernährung achten. Im Großen und ganzen kann ich aber behaupten: die Balance stimmt. Ich zähle keine Kalorien oder Nährwerte. Wenn ich weiß, dass ich abends zum Chinabuffet gehe oder sonntags eine Geburtstagsfeier ansteht, dann esse ich bei den anderen Mahlzeiten entsprechend „besser“. So lasse ich beispielsweise mittags das Dessert ausfallen und esse morgens ein Nutellabrötchen weniger, wenn ich abends zum Buffet-Essen verabredet bin. Wichtig ist einfach, dass die Energiebilanz des Tages stimmt und, dass Ihr nicht NUR von Süßem und Fast Food lebt.

Wie sieht Deine Fitnessroutine aus?

Seit ich klein bin Tanze ich. Ich habe zweimal pro Woche Ballett und Jazz/Modern Dance Training. Zusätzlich gehe ich 2 bis maximal 3 Mal pro Woche ins Fitnessstudio, wo ich hauptsächlich Krafttraining mache. Einmal pro Woche mache ich momentan Jumping Fitness, was mir wirklich riesigen Spaß macht. Einen Trainingsplan und eine damit verbundene „Routine“ gibt es bei mir nicht. Ich trainiere stets nach Lust und Laune, versuche aber, alle Muskelgruppen einmal pro Woche zu beanspruchen.

dehnen (1 von 1)

Wie ernährst Du Dich?

Wie oben schon erwähnt, ernähre ich mich intuitiv, d.h. nach Gefühl. Ich bin Vegetarierin und achte darauf, dass alle anderen Tierischen Produkte (Milchprodukte und Eier) Bio-Qualität haben. Ansonsten gibt es bei mir keine „Regeln“ bezüglich der Ernährung. Da ich Laktose intolerant bin, versuche ich, nicht zu viele Milchprodukte zu konsumieren und auf Mandelmilch zurückzugreifen. Meinen Eiweißbedarf decke ich mit Sojaprodukten, Eiern und ab und an auch mit einem Eiweißshake z.B. diesem hier von Myprotein (dort bekommt Ihr mit dem Code HANNAH10 auf Eure Bestellung 10% Rabatt).

IMG_20151124_192855   IMG_20151128_124924  IMG_20151210_070221   IMG_20151114_144936

Es muss natürlich jeder für sich entscheiden, inweifern er eine „Fitnessroutine“ haben möchte oder gar einen Trainingsplan mit vorgegebenen Tagen und Übungen. Dafür bin ich persönlich nicht der Typ. Ich bin der Meinung, dass es sehr wichtig ist, regelmäßig Sport zu treiben, um sich gesund und gut zu fühlen. Welchen Sport Ihr macht sollte dabei aber nicht nur am aktuellen Fitnesstrend ausgerichtet sein, sondern sich nach Euren Interessen und Vorlieben Richten. Ich würde beispielsweise niemals das Tanzen aufgeben 😉

4 comments

Antworten

Liebe Hannah, du bist echt super sympathisch und ich finde deine Einstellung zu Essen und Sport super! Dein Körper und dein Essverhalten beweisen, dass man das Leben geniessen kann (und soll!) und man trotzdem top aussehen kann und sich wohl fühlen 🙂 Mach weiter so!!

Antworten

Wie lieb von Dir! Das freut mich sehr, vielen Dank! 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*