Kauai ist wohl die grünste aller hawaiianischen Inseln (Molokai und Lanai ausgenommen). Nicht umsonst wird Kauai auch oft als die Garteninsel bezeichnet. Natürlich bedeutet dies auch, dass es hin und wieder regnet. Befindet man sich aber auf der „richtigen“ Seite der Insel, ist das gar kein Problem J Außerdem sind die Schauer ohnehin meist nur sehr kurz und die Sonne zeigt sich danach recht schnell wieder. Was Ihr auf Kauai unbedingt unternehmen solltet, verrate ich Euch in meinen persönlichen Top 6

IMG-20160328-WA0035

1. Macht einen Hubschrauberflug…

…ohne Türen! Ja, Ihr habt richtig gelesen. Auf Kauai ist es möglich, einen Privatflug mit dem Helikopter zu machen. Und das ohne Türen. Ihr fliegt mit einem sehr kleinen Heli, in den maximal 3 Passagiere und der Pilot passen. Die Türen werden einfach weggelassen. Was daran toll ist? Zum einen könnt Ihr ohne spiegelnde Scheiben natürlich viel besser fotografieren und filmen. Zum anderen ist es aber auch einfach ein wahnsinniges Gefühl, wenn einem der Wind um die Ohren pfeift und man das Gefühl hat, noch viel „näher“ dran zu sein und das alles viel intensiver zu erleben. Vor allem ist es aber das wohl schönste Erlebnis, was ich in meinem ganzen Leben bisher hatte.

img_2716OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

2. Lauft den Kalalau Trail

Zumindest das erste Stück des Kalalau Trails ist auch für ungeübte gut zu schaffen. Es ist etwas anstrengend, da es teilweise steil bergauf geht aber die super tolle Aussicht belohnt einen und entschädigt für jeden vergossenen Schweißtropfen 😉 Nehmt Euch auf jeden Fall genug Sonnenschutz und Wasser mit. Auch ein kleines Lunchpaket ist ganz nett, wenn man am Ziel des Trails kurz Pause machen möchte. Nach dem Hike könnt Ihr am wunderschönen Ke’e Beach entspannen.

img_2966
IMG_2964
img_2970

3. Esst lokale Spezialitäten

Esst eine Acai Bowl im Coconut Cup Juice Bar & Café. Das ist ein kleiner aber Feiner Stand, an dem es auch super leckere Breakfast Burritos (auch vegetarisch) und andere wirklich schmackhafte Sachen gibt. Nicht nur zum Frühstück ein absoluter Geheimtipp.

IMG_2922

4. Besucht die Stände an der Northshore

Besonders der Tunnesls Beach hat uns super gefallen. Er sieht nicht nur von oben aus dem Helikopter toll aus. Hier könnt Ihr außerdem relativ ungestört und ohne viele Touristen sonnen, entspannen, schnorcheln oder (ein wenig weiter Richtung Norden) super surfen. Auch der Ke’e Beach am Beginn des Kalalau Trails ist richtig schön. Zeitgleich mit uns hat sich dort ein riesiger Seehund gesonnt, der sich nicht von den Strandbesuchern beirren lassen hat J Ein wenig schnorcheln könnt Ihr dort auch. Generell gibt es an der gesamten Nordküste viele tolle Strände. Daher meine Empfehlung: fahrt mit Eurem Mietwagen einfach Richtung Norden und macht überall dort einen Stopp, wo es Euch gefällt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIMG_2760

5. Schaut Euch den Waimea Canyon an

Entlang der Waimea Canyon Road gibt es viele tolle Stopps und Haltebuchten, von denen aus Ihr einen atemberaubenden Blick auf den Waimea Canyon werfen könnt. Anders als der Grand Canyon in den USA ist der Waimea Canxon aber von unzähligen Wasserfällen durchzogen und viel grüner. Ein wirklich spektakuläres Meisterwerk der Natur.

img_2843img_2835

6. Wandert den Kalepa Ridge Trail

Der Kalepa Ridge Trail beginnt ganz am Ende der Waimea Canyon Road am Kalalau Lookout. Schon vom Lookout aus habt Ihr einen wahnsinnig tollen Ausblick über die Napali Coast. Während der Wanderung wird diese Aussicht aber noch einige Male getoppt. Man sollte allerdings wirklich sehr, sehr schwindelfrei und trittsicher sein, denn der Pfad ist Schmal und es geht wirklich SEHR tief runter. Bei uns zog nach kurzer Zeit leider Nebel auf, weshalb wir den Hike unbedingt noch einmal ohne Wolken wiederholen möchten. Der Hike ist ein echtes Abenteuer und ein echter Geheimtipp unter Kennern 😉

IMG_2800IMG_2805 IMG_2795

Was meint Ihr, gehört Kauai zu Euren favorisierten Inseln oder seid Ihr eher weniger für Abenteuer zu haben?

12 comments

Antworten

Irre!!! Das sieht alles so schön aus 🙂 Toller Blogpost & super Fotos!!

Antworten

Danke Du Herzchen! Freut mich sehr, dass Dir mein Post gefällt 🙂

Antworten

Hey Hannah 🙂 ich bin bald auf Kauai und hab ein paar Fragen 😁 Mit welchem Unternehmen habt ihr den Heliflug gemacht und wie viel muss man da von den Kosten her erwarten? Und wart ihr in mehreren Hotels oder immer im gleichen? Die Bilder sehen echt toll aus!😍 Liebe Grüße

Antworten

Hi Hannah, was kannst Du denn zu den Flugkosten nach Hawaii sagen? Habe ab LAX und LAS geschaut und liege da bei knappen 650 EUR? Schon ziemlich teuer oder?
Ich habe leider nur 2 Wochen Zeit, welche Inseln würdest Du hierfür empfehlen? Oahu wollte ich eigentlich auf jeden Fall machen, schenke aber noch zwischen Maui und Kauai und Big Island hin und her……Liebe Grüße

Antworten

Hey,
also 650Euro ist schon ein sehr guter Preis für den Flug. Ab Deutschland? Oder meinst Du nur für den Flug von LAX nach HNL?
Bei nur 2 Wochen würde ich Oahu und Kauai empfehlen. Allerdings solltest Du Big Island unbedingt besuchen, wenn Du Vulkane toll findest, dann ist BI absolut Dein Fall. Es ist generell schwierig, da Empfehlungen zu geben, weil jeder da andere Vorlieben hat. Mir persönlich hat O’ahu eben gerade wegen der Mischung aus Natur und „Zivilisation“ gefallen. Dort darfst Du halt einfach auf keinen Fall nur Waikiki sehen sondern musst unbedingt an die North Shore. Kauai ist grandios zum Wandern und hat generell einfach tolle Natur aber auch klasse Surfmöglichkeiten und Strände. Maui hat super Strände, war mir persönlich aber fast etwas zu „langweilig“.
Lieben Gruß

Antworten

Hallo Hannah

Was für ein toller Bericht. Ich muss da unbedingt hin. Kannst du mir vielleicht sagen welche Hotels ihr in Kauai und Oahu hattet bzw wo eure Hotels genau waren. Würde mir bei meiner Planung sehr weiterhelfen.
Danke.
LG Sonja

Antworten

Hey Sonja,
auf Oahu waren wir im Coconut Waikiki, welches ich sehr empfehlen kann. Wenn wir früh genug dran gewesen wären, hätten wir allerdings lieber ein Condo oder AirBnB an der North Shore gebucht. Parkplatzsuche und Stau rund um Waikiki nervt irgendwann ein wenig. Auf Kauai Waren wir im Kauai Shores an Aqua (kann ich nicht uneingeschränkt empfehlen) und im Courtyard at coconut beach, welches sehr schön war. Aber auch hier gilt: wer früh dran ist kann guten Gewissens ein Condo rund um Princeville z.B. Buchen 😉
Lieben Gruß

Antworten

Liebe Hannah
Ich werde im April nach Hawaii Reisen und dein Blog über Hawaii hilft mir wirklich sehr, danke für deinen tollen Reisebericht.
Lieben Gruss

Antworten

Liebe Steffi,
das freut mich total! Und insgeheim bin ich ein kleines Bisschen neidisch 😉
Liebe Grüße

Antworten

Wunderschöne Fotos, da bekomme ich sofort wieder Fernweh, obwohl meine Reise nach Hawaii noch gar nicht so lange her ist… Ich arbeite momentan die Wanderungen, die wir gemacht haben auf meinem Blog auf, und schwelge in Erinnerungen. Gerade ist der Blogartikel zum Kalalau Trail online gegangen. Wer nach den tollen Bildern hier Lust aufs Wandern auf Hawaii bekommen hat, und nach weiteren Infos sucht, der kann gerne mal auf meinem Blog vorbei schauen! Ganz liebe Grüße, Apollonia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.